digitalagenten_Logo_quer

Jede Minute zählt, wenn es um Ihre Daten geht

Der 1. Juli 2023 ist der Tag, an dem Ihre Analytics-Daten auf der Strecke bleiben könnten. 

Die aktuelle Version von Google Analytics (UA) wird abgeschaltet. Wer nicht handelt, wird den Zugriff auf seine wertvollen Analysedaten verlieren. Denn neue Daten werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr erfasst. Um sicherzustellen, dass Sie auch zukünftig die bestmögliche Analyselösung für Ihre Bedürfnisse erhalten, sollten Sie schnellstmöglich auf Google Analytics 4 (GA4) umstellen.

Mit der Umstellung auf Google Analytics 4 treten bei Webseitenbetreibern zahlreiche Fragen auf: Welche Ziele mĂĽssen in Zukunft getrackt werden? Kann der Google Tag Manager ĂĽbernommen werden? Wenn nicht, wie muss er umkonfiguriert werden?

"Zeit ist Geld" - es kann teuer werden, wenn Sie nicht handeln.

Als erfahrene Analytics-Agentur unterstützt Sie die digitalagenten bei der Umstellung von Google Universal Analytics auf Google Analytics 4. So gehen Sie sicher, dass Ihr neuer Account nicht nur optimal eingerichtet ist, sondern Daten, Ziele und Auswertungen von Anfang an fehlerfrei erhoben werden. Nutzen Sie die zahlreichen neuen Features von Google Analytics 4 schon heute und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin für Ihren Umzug zu Google Analytics 4. 

Jetzt auf Google Analytics 4 umstellen und Vorteile nutzen

100% Datensicherheit

Je frĂĽher desto besser: Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre wertvollen Daten mit dem Abschalten von Google UA verloren gehen.

Keine Ausfallzeiten

Minimieren Sie Ausfallzeiten und stellen Sie eine ununterbrochene Analyse Ihre Performance-Daten sicher.

Verbesserte Funktionen

Profitieren Sie jetzt schon von neuen Funktionen wie verbesserter Datenerfassung, erhöhter Datensicherheit und integrierten Machine-Learning-Modellen.

Längerer Testingzeitraum

Testen Sie Google Analytics 4 inklusive aller Funktionen ausfĂĽhrlich, ab sofort. Erkennen und beheben Sie Fehler und Probleme frĂĽhzeitig.

Optimale Konfiguration

Sichern Sie sich einen Vorsprung bei der Konfiguration der Conversion-Migration und notwendigen Berichte wie Nutzerpfade.

Insights zur Zielgruppe

Erhalten Sie detailliertere Daten ĂĽber Ihre potenzielen Kunden, indem Sie eine Prognosezielgruppe erstellen und Aussagen zum erwarteten Kaufverhalten treffen.

Der Countdown läuft, sichern Sie Ihre Daten jetzt!

Mit digitalagenten sind Ihre Analytics-Daten auf der sicheren Seite. Gerne beraten und unterstützen wir Sie beim Datenexport sowie bei der Implementierung von Google Analytics 4. Erhalten Sie Setup, Tracking und Konfiguration aus einer Hand. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Erstgespräch mit unserem Google-Analytics-Team und erfahren Sie, wie Google Analytics 4 Sie beim Erreichen Ihrer Unternehmensziele unterstützen kann.

google_partner_logo
bvdw Mitglied

Webanalyse der nächsten Generation mit Google Analytics 4

Bringen Sie Ihre Website auf die nächste Stufe und profitieren Sie von voller Kontrolle über Ihre Daten und Ihre Online-Präsenz: mit Google Analytics 4. Dank des neuen zugrundeliegenden Datenmodells erhalten Sie interessantere und besser visualisierte Analysen und profitieren von zahlreichen weitere Features:

  • verbesserte Datenerfassung
  • erhöhte Datensicherheit inkl. Cookie-less Tracking
  • besseres Ausgleichen von DatenlĂĽcken durch KI (Google Signals)
  • integrierte Machine-Learning-Modelle
  • Fokus auf Kundenlebenszyklus
  • datengetriebene Attribution fĂĽr Cross-Device Tracking
Mit den richtigen Offpage-Tools die Rankings der Website verbessern

GA 4 schnell und reibungslos einrichten mit digitalagenten

Im Vergleich: Google Analytics (UA), Google Analytics 4 und Matomo

Im Bereich Webanalyse ist Google Analytics derzeit das meistgenutzte Tracking-Tool. Doch es gibt auch Alternativen: Die Open-Source-Anwendung Matomo (ehemals Piwik) beispielsweise. Unsere kostenlose Vergleichsliste gibt Ihnen einen detaillierten Ăśberblick ĂĽber die Vor- und Nachteile von Google Analytics (UA), Google Analytics 4 und Matomo. Erfahren Sie, wie sich die Tools hinsichtlich Anwendungsbereich, Preise, Datenschutz, Installation, Zielgruppen, Conversion sowie in weiteren Kategorien unterscheiden und treffen Sie so eine fundierte Entscheidung, welcher Trackingdienst fĂĽr Sie der passende ist.

FĂĽllen Sie das Formular aus und laden Sie die Vergleichsliste kostenlos herunter!

GA4 Matomo Vergleich

FAQs

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden rund um das Thema Webanalyse und der Umstellung von Universal Analytics auf Google Analytics 4.
Wann kommt Google Analytics 4?

Google Analytics 4 wurde bereits am 14. Oktober 2020 eingefĂĽhrt und ist die neueste Version von Google Analytics. Version 4 basiert auf Google Analytics App + Web Property, die im Juli 2019 eingefĂĽhrt wurde.

Wann wird Universal Analytics abgeschaltet?

Ab dem 1. Juli 2023 fließen keine neuen Daten mehr in das alte Google Analytics ein. Ab Januar 2024 wird das Webanalyse-Tool Google Universal Analytics endgültig abgeschaltet. Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt alte, nicht-gesicherte Daten gelöscht und keine neuen Ergebnisse mehr in den Standard Universal Analytics Properties verarbeitet werden. Für die kostenpflichtige Premium-Version Universal Analytics 360 gilt dies ein Jahr später, also ab dem 01. Juli 2024.

Um weiterhin ein Google-Produkt als Webanalyse-Tool einsetzen zu können, ist somit in jedem Fall ein Umstieg von Universal Analytics auf Google Analytics 4 erforderlich.

Ist Google Analytics 4 DSGVO konform?

Kurz gesagt: Nein. Trotz einiger Verbesserungen bei den Datenschutzeinstellungen unterliegt Google Analytics 4 als Produkt von Google den US-DatenĂĽberwachungsgesetzen wie dem FISA und dem Cloud Act.

Auf der Grundlage des EU-Datenschutzrechts ergeben sich folgende rechtliche Probleme:

  • Nach § 25 TTDSG ist fĂĽr das Setzen von Cookies eine Einwilligung erforderlich.
  • Nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO ist eine Einwilligung in die Auswertung der erhobenen personenbezogenen Daten erforderlich.
  • Zudem werden Daten mit europäischen IP-Adressen offenbar immer auch in die USA an die Google LLC ĂĽbermittelt, die nach der DSGVO als unsicherer Drittstaat auĂźerhalb der EU gilt.

Aus datenschutzrechtlicher Sicht ergeben sich aber durch die Umstellung von Google Universal Analytics auf Google Analytics 4 keine wesentlichen Ă„nderungen fĂĽr die Nutzerinnen und Nutzer, auch wenn Google Analytics ĂĽber den sogenannten Einwilligungsmodus einen cookiefreien Betrieb anbietet.

Wie werden die Analytics-Daten aufbereitet?

Der Tracking-Code von Google Analytics wird ausgeführt, sobald ein Nutzer eine Website besucht, die Google Analytics verwendet. Dadurch werden bis zu vier Cookies auf dem jeweiligen Computer platziert und ermöglichen es, die Aktivitäten auf der Website zu verfolgen:

  • Erkennungs-Cookies erkennen, ob ein Besucher ein wiederkehrender Besucher oder ein neuer Besucher ist. 
  • Sitzungscookies bestimmen die Dauer des Besuchs eines Nutzers auf der Website.
  • Segmentierungs-Cookies teilen die Nutzer in Kategorien ein (abhängig davon, wie das Analytics-Konto konfiguriert wurde).
  • Kampagnen-Cookies werden von Nutzern spezifischen Online-Kampagnen zugewiesen und von Webmastern initiiert.

Sobald die Daten registriert sind, ruft der Tracking-Code das Pixel auf den Google-Servern auf. An diesen Pixel wird ein Paket mit den gesammelten Daten angehängt und schließlich an die Google Analytics-Server gesendet.

Mit Hilfe der Google-Analytics-ID können diese Daten letztendlich einem bestimmten Konto und der entsprechenden Website zugeordnet werden. Inhaber von Google Analytics-Konten können diese Daten nun in ihren Konten abrufen und auswerten.

Ist Google Analytics kostenlos?

Ja. Google Analytics bietet eine kostenlose Standardversion an, welche Marketingaktivitäten anhand von bestimmten KPIs messen und steuern kann. Diese bieten ein grobes Verständnis über die Interaktionen der Nutzer mit der eigenen Website (z.B. Echtzeit-Daten, Reporting über Conversions und Käufe etc.). Darüber hinaus gibt es die kostenpflichtige 360 Premium Version, welche zusätzliche Erweiterungen und Funktionen anbietet.

Wie implementiere ich Google Analytics?

Um Google Analytics zu implementieren, muss es über einen Tracking-Code auf der Website integriert werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • ĂĽber den Google Tag Manager, 
  • durch direkte Integration in den Quellcode oder
  • ĂĽber ein Plugin fĂĽr WordPress-Webseiten.

HierfĂĽr muss die Einwilligung der Datennutzung durch den Nutzer in Form eines Cookie-Banners eingeholt werden.

Kontakt

digitalagenten – Ihre Google Analytics Agentur aus Berlin

Buchen Sie jetzt gerne einen kostenlosen Beratungstermin.
Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren
Telefon
+49 30 346 496 300
E-Mail
Follow us: