OMR 2024 Recap – Highlights vom 07. & 08. Mai

Inhalt

OMR 2024: Laut, Bunt und voller Influencer

Laut, bunt und vollgepackt mit faszinierenden Inhalten war das OMR Festival 2024 in Hamburg. Wir waren  zu dritt bei der OMR, mit der Hoffnung auf inspirierende Vorträge, innovative Aussteller und Networking. Eines ist sicher: Langweilig gab es definitiv nicht. 

Highlights an Speakern & Persönlichkeiten

Previous slide
Next slide

Die OMR 24 in Hamburg war eine wahre Fundgrube an Wissen und Inspiration, angeführt von einigen der brillantesten Köpfe der Branche. Hier u.a. Wirtschaftsminister Robert Habeck bei der Eröffnungsrede, anschließend von Markus Lanz auch mit kritischen Fragen herausgefordert. Dabei räumte er das Heizungsgesetz als Fehler ein, fordert aber zu Recht eine fehlertolerantere Gesellschaft die vor allem auch darauf schaut, was alles gelungen ist, anstatt sich nur mit Fehlern zu beschäftigen. z.B. „Die Speicher sind voll, die Gaspreise sind runter, die Strompreise sind runter, die CO₂-Emissionen sinken, die Erneuerbaren gehen durch die Decke.“  und „Wenn der Diskurs des Landes aufs Scheitern ausgelegt ist, werden wir scheitern“. 

begeisterte die Menge mit seinen Einblicken in das explosive Wachstum von TikTok, das nun beeindruckende 24% der europäischen Bevölkerung erreicht. Seine Fähigkeit, komplexe Daten in verständliche und handlungsorientierte Erkenntnisse umzuwandeln, machte seinen Vortrag zu einem der Highlights des Festivals, insberondere seine „Predictions 2024“ 

nahm die Bühne, um die Transformation von TikTok in eine Suchmaschine zu diskutieren, betonte die Wichtigkeit von SEO-Strategien auf der Plattform und gab wertvolle Tipps, wie Marken ihre Sichtbarkeit durch optimierte Titel, Beschreibungen und Hashtags verbessern können. Seine praktischen Ratschläge boten den Teilnehmern sofort anwendbare Werkzeuge, um ihre digitalen Strategien zu verstärken. Spannend war auch v.a. State of the German Internet Keynote 2024

eröffnet jährlich neue Perspektiven auf  die Entwicklung von KI-Technologien wie ChatGPT, Gemini etc.. Er zeigte u.a. auf, wie wichtig nach wie vor die Faktoren Hardware, Datenquellen für das Training, sowie Distributionskanäle für die Marktentwicklung sind – viel wichtiger als die Frage, welches LLM (Large Language Model) aktuell die Nase vorn hat. Er spannt gekonnt einen ganzheitlichen Bogen u.a. aus den Perspektiven Performance für Investoren, technische Entwicklung, Produktivität, aber auch Effekte der KI auf Arbeitsmarkt, Energie- und Wasserverbrauch. In der Vielzahl dieser Perspektiven scheint noch manchmal erfreulich der SEO & online Marketer der ersten Stunde durch,  z.B. zur Bedeutung von Reddit, den schlummernden Schätzen in Google Books und Wikipedia als Informationsquellen für KI-Anwendungen.  Fazit: absolut empehlenswerter Vortrag: Wo wir in Sachen KI wirklich stehen und was uns erwartet: Deep Dive mit Philipp „Pip“ Klöckner. Seine Präsentationen und neuesten Vorträge zu AI Themen gibt es auf der Seite seines übrigens auch sehr empfehlenswerten Podcasts doppelgaenger.io 

erhielt ebenfalls große Aufmerksamkeit für ihren Einsatz für Menschenrechte im Internet. Ihre Mission, Online-Missbrauch zu bekämpfen und den Betroffenen zu helfen, stieß auf breites Interesse und Unterstützung durch die Festivalteilnehmer. Spannende Diskusison: FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann und HateAid-Chefin Josephine Ballon über Hass im Netz

Ein Highlight für die Teilnehmer, die sich für SEO und digitales Marketing interessieren, war die Session von Gaumenfreudin.de. Das Team erklärte, wie sie es schaffen, mit einem kleinen Team gegen große Plattformen wie Chefkoch anzutreten, indem sie gezielt Long-tail-Keywords ansprechen und so ihre Sichtbarkeit und Reichweite Stück für Stück erhöhen. Der Long Tail ist tot? Lang lebe der Long Tail! Der ganze Vortrag: Wie Gaumenfreundin.de zum SEO-Überflieger wurde

Zusätzlich gab es noch eine von Tim Ferriss geführte Diskussion, in der er das Publikum dazu anregte, die eigenen Stärken zu erkennen und zu nutzen – ein wertvoller Rat für jeden, der im heutigen schnelllebigen Arbeitsumfeld erfolgreich sein möchte.

in die Strategien großer Unternehmen wie LVMH und Novo Nordisk waren ebenfalls ein Highlight. Eisenbrands Erklärungen, wie LVMH den Wert von akquirierten Luxusmarken wie Rimowa und Birkenstock steigert, vermittelten den Teilnehmern eine klare Vorstellung von den anspruchsvollen und erfolgreichen Geschäftsstrategien im Luxussegment.

Masterclasses 2024 - Wie wars?

Previous slide
Next slide

Viele Themen, einige Highlights

Die Masterclasses auf der OMR boten eine breite Palette an Themen und stellten für viele Teilnehmer ein Herzstück der Veranstaltung dar. Doch wie bei jedem großen Event variierten die Vorträge in ihrer Qualität, weshalb es besonders wichtig war, sich vorab gut zu informieren und einen Plan zu erstellen. Glücklicherweise gab es oft die Möglichkeit, auch spontan und ohne vorherige Anmeldung noch in die Vorträge zu kommen, sofern man rechtzeitig vor Ort war und noch Plätze frei waren – eine angenehme Flexibilität für alle, die nicht weit im Voraus planen konnten.

AI In Aktion

AI in Aktion: Best Practices mit Fielmann, Allnatura und OBO Bettermann für mehr Effizient und Qualität

Eine der faszinierendsten Masterclasses auf der OMR war „AI in Aktion: Best Practices mit Fielmann, Allnatura und OBO Bettermann“. In dieser Session gaben führende Experten Einblicke, wie Künstliche Intelligenz zur Steigerung von Effizienz und Qualität in verschiedenen Branchen eingesetzt wird. Besonders weit ist hier bereits OBO Bettermann. Sie zeigten, wie Sie KI für die automatisierte Erstellung von Produkttexten verwenden. Die Daten basieren dabei auf einem PIM-Systems (Produktinformationsmanagement), welches die Verwaltung von über 30.000 Produkten in 28 Sprachen effizient gestaltet. Dabei wurden automatisierte Texterstellungen und einheitliche Textformate vorgestellt, die mithilfe von KI-basierten Textbausteinen erstellt und dann für alle Produktgruppen skaliert werden.

Google & KI

Es gab viele Masterclass von Google und zu Google Ads Performancesteigerung und alles unter dem Stern KI. Es sei hier nur gesagt, es verdeutlichte nochmals die immense Wichtigkeit von Daten-Tracking. Ohne präzises Tracking, so die klare Botschaft, werden Google Ads-Kampagnen nicht die gewünschte Performance erreichen. Es gab einige praxisnahen Tipps, generell lässt sich aber sagen, dass es weiterhin am wichtigsten ist, ein gut aufgesetztes GA4 Account zu haben, alle wichtigen Ereignisse der Seite zu tracken, auf DSGVO Konformität zu achten und wirklich (auch wenn es viele Kunden nicht gerne hören) einen Wert je Conversion/Lead festzulegen. Ohne dies wird es jetzt und in Zukunft nicht funktionieren.

All diese Vorträge und Diskussionen boten den Teilnehmern zum Teil konkrete Lerneffekte und Anregungen zur Anwendung neuer Technologien und Strategien. Sie präsentierten auch ein breites Spektrum an Visionen und Lösungsansätzen, die aufzeigen, wie vielfältig und dynamisch die Herausforderungen und Chancen in der digitalen Welt heute sind. Es gilt weiterhin, diesen vielen Input für sich persönlich, bzw. für die eigenen Kunden konkret anzuwenden.

Acts & Künstler

Wer die OMR kennt, weiß, dass es nicht die typische Online-Marketing-Veranstaltung ist. Dieses Jahr hat sich die OMR zweifellos wieder selbst übertroffen, indem sie große Namen wie Tokio Hotel und dem bekannten deutschen Rapper Ski Aggu für ihre musikalischen Acts gewinnen konnte. Natürlich weiß man auch, dass Kim Kardashian da war, jedoch kam niemand mit dem wir gesprochen haben, ihretwegen zur Veranstaltung, sondern eher wegen dem Superstar KI und des richtigen Umgangs und der Bedeutung der KI jetzt und in Zukunft.

Previous slide
Next slide

Stände mit hohem Spaßfaktor und innovativen Spielerein

Previous slide
Next slide

Stände parties - Ein Video sagt mehr als tausend Worte

Fazit

Insgesamt bot die OMR eine Bühne für eine faszinierende Mischung aus technologischen Zukunftsaussichten und praktischen Business-Strategien, bereichert durch die Erfahrungen und Visionen ihrer renommierten Sprecher. Wer die Möglichkeit hatte, live dabei zu sein oder sich die Videoaufzeichnungen anzusehen, konnte sicherlich viel für sich mitnehmen.


Natalie Hufeland

Chief Operating Officer

Christian Schreiber

Managing Partner

Lorenz Wacker

Managing Partner