Kleine Änderungen, große Wirkung: Bing- und Ecosia-SEO leicht gemacht

Google mag zwar der unangefochtene König der Suchmaschinen sein, aber das bedeutet nicht, dass andere Player wie Bing und Ecosia ignoriert werden sollten. Bing, entwickelt von Microsoft, hält einen respektablen Marktanteil und ist die Standard-Suchmaschine auf Windows-Geräten. Ecosia, auf der anderen Seite, ist eine grüne Suchmaschine, die einen Teil ihrer Einnahmen für Aufforstungsprojekte verwendet. Beide haben ihre eigenen, treuen Nutzer und bieten einzigartige Vorteile, die sie zu wichtigen Plattformen im Suchmaschinenmarkt machen.

Ecosia basiert auf dem Algorithmus von Bing und folgt somit den gleichen Ranking-Faktoren, welche sich jedoch teilweise von Googles Rankingfaktoren unterscheiden. Die Grundlagen der SEO-Optimierung bleibt im Kern für alle Suchmaschinen gleich, jedoch kann hier mit ein paar Erweiterungen der SEO-Strategie effizient auch noch Rankings in Bing und Ecosia zusätzlich generiert werden.

Inhalt

Bing & Ecosia: Überblick der Fakten

Das wichtigste zur Konkurrenz von Google

  1. Bing & Ecosia zusammen
  2. nach Ecosia-Nutzerstatisktik
  3. im Vergleich zu den durchschnittlichen Ads-Kosten auf Google

Echte Google Konkurrenz - Ecosia und Bing wird breit genutzt

Bing, die Standard-Suchmaschine von Microsoft

Bing hält weltweit einen Marktanteil von etwa 6-7%, was auf den ersten Blick gering erscheinen mag, aber in absoluten Zahlen eine riesige Nutzerbasis darstellt. In den USA ist Bing sogar noch stärker vertreten und wird oft in Unternehmensnetzwerken als Standard-Suchmaschine eingesetzt. Das öffnet Türen zu einer Zielgruppe von Entscheidern und Fachleuten, die über Budgets verfügen.
Bing bietet außerdem eine Reihe von Funktionen wie Video-Suche, Karten und Integration in Microsoft-Produkte. Neuerdings ist mit der Integration von ChatGPT eine AI-gestützte Suche verfügbar.

Ecosia, die nachhaltige Alternative

Ecosia hat zwar einen kleineren Marktanteil, aber eine sehr engagierte Community. Mit über 15 Millionen aktiven Nutzern spricht Ecosia vor allem eine jüngere, umweltbewusste Zielgruppe an. Diese Nutzer sind oft bereit, Marken zu unterstützen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Das bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich als umweltbewusstes Unternehmen zu positionieren und eine loyale Anhängerschaft aufzubauen.
Die Suchmaschine pflanzt für etwa jede 45. Suchanfrage einen Baum. Darüber hinaus verwendet Ecosia Bings Technologie für ihre Suchergebnisse, aber mit einem eigenen Algorithmus, der umweltfreundliche und soziale Projekte bevorzugt. Wenn Sie Ihre SEO-Strategie auf diese Suchmaschinen ausweiten, können Sie spezifische Marktsegmente ansprechen, die sonst möglicherweise übersehen werden.

Beide Suchmaschinen haben also ihre eigenen, starken Zielgruppen. Sie bieten vielmehr die Chance, spezifische Marktsegmente zu erreichen, die mit einer reinen Google-SEO-Strategie möglicherweise übersehen werden. Es lohnt sich daher, den Fokus zu erweitern und auch die Potenziale, die Bing und Ecosia bieten, voll auszuschöpfen.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Google, Bing und Ecosia

Google

Bing

Ecosia

Gezielt nach oben: Kernfaktoren für besseres Ranking auf Bing und Ecosia

Content Relevanz

Die Relevanz des Inhalts ist entscheidend für ein gutes Ranking auf allen Suchmaschinen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Content präzise auf die Bedürfnisse und Fragen Ihrer Zielgruppe eingeht. Besonders interessant ist, dass Bing bereits seit geraumer Zeit auf den Einsatz von BERT (Bidirectional Encoder Representations from Transformers) setzt. Dieses fortschrittliche Algorithmus-Modell, wie von Bing in einem Blogbeitrag enthüllt, fokussiert sich hauptsächlich auf das verbesserte Verständnis von Inhalten und die Bewertung von Intelligent Answers – das Pendant zu den Featured Snippets von Google. Ansonsten gilt, wie bei Google auch, nutzen Sie relevante Schlüsselwörter, die sowohl die Suchintention als auch das Thema genau treffen. Einzigartiger, informativer und gut strukturierter Inhalt wird von Suchmaschinen bevorzugt und führt zu einer besseren Sichtbarkeit.

Keywords optimieren

Während Bing weniger streng in Bezug auf Keyword-Übereinstimmungen ist als Google, ist es dennoch wichtig, relevante Keywords zu identifizieren und sie geschickt in den wichtigen SEO-Eigenschaften der Website einzubauen. So sollte das Hauptkeyword in Titel, Meta Description, URL, der H1, Alt-Attributen und dem ersten Textabschnitt, bevorzugt mit im sichtbaren Bereich der Seite (above the fold), vorkommen. Wichtige Keywordvarianten sind ebenfalls in den genannten Attributen, aber auch in Zwischenüberschriften und dem Inhalt zu verwenden.

Nutzersignale und Engagements

Hohe Engagement-Raten, gemessen durch Verweildauer, Klickrate und Interaktionen, signalisieren wertvollen Content. Optimieren Sie Ihre Seite, um Nutzerinteraktionen zu fördern, etwa durch ansprechendes Design, klare Call-to-Actions und interaktive Elemente.

Seite-Autorität und Qualität

Die Autorität und Qualität Ihrer Webseite fließen in das Suchmaschinen-Ranking ein. Steigern Sie das Vertrauen durch qualitativ hochwertige Backlinks, klare Struktur und verlässliche Informationen. Eine starke Autorität wird oft mit hochwertigen Inhalten und einer guten Reputation assoziiert.

Ladezeiten

Eine schnelle Website trägt maßgeblich zur Verbesserung der Nutzererfahrung bei und wird von Suchmaschinen bevorzugt gerankt. Um die Ladezeiten zu optimieren, reduzieren Sie Bildgrößen, minimieren Sie Code und nutzen Sie effektives Caching. Auch der Einsatz von Content Delivery Networks (CDNs) lohnt sich oft nicht nur bei mehrsprachigen Websites.

Lokalität

Lokale SEO ist besonders wichtig für Unternehmen, die eine lokale Zielgruppe ansprechen möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen in lokalen Verzeichnissen gelistet ist und nutzen Sie lokale Schlüsselwörter in Ihren Inhalten. Bing und Ecosia werten lokale Relevanz hoch, was zu einem besseren Ranking in lokalen Suchergebnissen führt.

AI und Voice Search nicht vergessen

Künstliche Intelligenz und Sprachsuche sind auf dem Vormarsch. Optimieren Sie Ihre Website für Voice Search und berücksichtigen Sie die semantische Suche, um in den Suchergebnissen besser abzuschneiden.

Tracking: Bing Webmaster Tools nutzen

Die Bing Webmaster Tools ist das Äquivalent zur Google Search Console und sollte Bestandteil eines jeden Analyse-Toolsets sein. Es liefert Daten zu Impressionen, Klicks, CTR und Rankings der eigenen Website im Bing-Suchergebnis. Dies ist für die Optimierung der Sichtbarkeit in der Bing-Suchmaschine besonders hilfreich um vorallem auch Keywordvarianten zu identifizieren. Neben der Traffic-Überwachung bietet es Funktionen zur Indexierung und Fehlerbehebung bei Crawling-Problemen.

Bing SEA: Sustainability ist schick - Bing Ads auch

Nachhaltige SEO mit Bing und Ecosia
Durch Werbung auf Ecosia können Unternehmen nicht nur ihre Markenbekanntheit bei einer ökologisch engagierten Zielgruppe steigern, sondern auch ein starkes, umweltbewusstes Markenimage aufbauen. Da sich Verbraucher zunehmend mit Marken identifizieren, die ihre Werte widerspiegeln, kann dies zu einer stärkeren Kundenbindung führen. In einer Welt, in der Verbraucher zunehmend wertorientierte Kaufentscheidungen treffen, kann diese Art der Markenpositionierung einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen.

Suchmachinenwerbung auf Bing - Mit weniger Kosten gezielt Werben

Im vorinstallierten Webbrowser von Windows ist Bing als Standardsuchmaschine eingerichtet. Aus diesem Grund alleine ist Bing für viele Menschen die Suchmaschine der Wahl – es ist eine komfortable Lösung mit für die meisten Nutzer ausreichender Leistung. Auch alle Microsoft-Produkte nutzen Bing als Suchmaschine und manche externe Dienste wie Amazon Kindle.

Studien zeigen, dass die Mehrheit der Bing-Nutzer über 35 Jahre alt ist, wobei die Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen besonders stark vertreten ist. Bing-Nutzer sind im Allgemeinen älter und haben ein höheres Einkommen. Obwohl Bing weniger Nutzer als Google hat, verfügen diese über ein höheres verfügbares Einkommen und sind eher bereit, auf bezahlte Anzeigen zu klicken.

Bing bietet ähnliche Werbemöglichkeiten wie Google, einschließlich Pay-per-Click-Suchanzeigen und Display-Werbung. Ein Vorteil von Bing ist die Möglichkeit, demografische Zielgruppen für bezahlte Suchanzeigen anzusprechen. Außerdem sind die Kosten pro Klick bei Bing oft niedriger.

Wenn Ihre Zielgruppe also zu den älteren, finanziell besser gestellten und weniger technikaffinen Internetnutzern gehört, ist Bing eine überlegenswerte Option. Werbung auf Bing bietet die Möglichkeit, eine bestimmte demografische Gruppe effektiv und kostengünstig zu erreichen.

Was ist sonst noch wissenswert?
SERP Features auf Bing und Ecosia

Es gibt eine Reihe von einzigartigen SERP-Features, die Bing von der Konkurrenz abhebt:

SERP, die Abkürzung für „Search Engine Result Page“, bezeichnet die Seite, die eine Suchmaschine als Antwort auf eine Suchanfrage anzeigt. Sie umfasst eine Vielzahl von Elementen und Features, die über die traditionellen organischen Suchergebnisse hinausgehen. Alle Suchmaschinen bieten SERP-Features an, um relevante Informationen hervorzuheben.

Die Einzigartigkeit dieser Features ermöglicht zusätzliche Optimierungsmöglichkeiten und verbessert die Sichtbarkeit. Vor allem die Einbindung von Social Media in Suchergebnisse schafft eine spezifische Gelegenheit zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Bing.

Eine starke SEO-Strategie, die primär auf Google ausgerichtet ist, kann sich auch vorteilhaft auf Ihre Präsenz in anderen Suchmaschinen wie Bing und Ecosia auswirken. Obwohl jede Suchmaschine ihre eigenen Nuancen und spezifischen Anforderungen hat, bildet eine Google-optimierte Webseite, basierend auf fundiertem Wissen in Suchmaschinenoptimierung, eine solide Basis für eine breitere Online-Sichtbarkeit.

Fazit

Um die Feinheiten jeder Suchmaschine voll auszuschöpfen und Ihre Reichweite in Google, Bing oder Ecosia zu maximieren, stehen Ihnen die digitalagenten mit umfangreichem Know-how und maßgeschneiderten Lösungen bei der Suchmaschinenoptimierung zur Seite. Unser Team aus erfahrenen SEO-Experten nutzt fortschrittliche Analysetools und aktuellstes Know-How, um Ihre Website nicht nur zu optimieren, sondern auch kontinuierlich zu verbessern. Von der detaillierten Keyword-Analyse über die technische Optimierung bis hin zur Erstellung von zielgruppengerechtem Content – die digitalagenten sind Ihr Partner für eine ganzheitliche und effektive Online-Präsenz über alle wichtigen Suchmaschinen hinweg.

FAQ

Die wichtigsten Ranking-Faktoren für Bing und Ecosia umfassen die Relevanz und Qualität des Inhalts, relevante Keywords, die Benutzererfahrung (einschließlich Ladezeiten und Mobilfreundlichkeit), sowie Backlinks. Bing legt auch Wert auf soziale Signale und die Autorität einer Seite. Da Ecosia Bings Suchtechnologie nutzt, gelten ähnliche Kriterien, jedoch legt zusätzlich zur allgemeinen Relevanz und Qualität des Inhalts besonderen Wert auf umweltfreundliche und nachhaltige Themen.

Während Google sich stark auf komplexe Algorithmen und maschinelles Lernen stützt, berücksichtigt Bing in größerem Maße soziale Signale und die Nutzerintegration. Ecosia nutzt Bings Technologie, fokussiert sich jedoch zusätzlich auf umweltrelevante Inhalte. Meta-Tags und exakte Übereinstimmungen von Schlüsselwörtern sind bei Bing ebenfalls wichtiger als bei Google.

Für Bing ist das wichtigste Tool die Bing Webmaster Tools, die umfassende Einblicke in die Indexierung und Performance auf Bing bieten. Da Ecosia auf Bings Technologie basiert, sind diese Tools ebenfalls für Ecosia relevant. Zusätzlich können allgemeine SEO-Tools wie SEMrush, Moz oder Ahrefs hilfreich sein, um die Performance zu überwachen und die SEO-Strategie zu optimieren.

Lokale SEO ist sowohl für Bing als auch für Ecosia wichtig, da sie hilft, lokale Suchanfragen effektiv zu bedienen. Dies umfasst die Optimierung für lokale Schlüsselwörter, die Einbindung in lokale Verzeichnisse und die Nutzung von Bing Places. Lokale Relevanz und Bewertungen können das Ranking in den lokalen Suchergebnissen verbessern.

Die Kosten für Search Engine Advertising (SEA) auf Bing variieren je nach Branche, Wettbewerb und gewählten Schlüsselwörtern. Im Allgemeinen sind die Kosten pro Klick (CPC) bei Bing oft niedriger als bei Google. Ecosia selbst bietet keine direkten Werbemöglichkeiten, aber durch die Optimierung für Bing kann indirekt auf Ecosia geworben werden.

Um Ihre Webseite für Ecosia und Bing zu optimieren, konzentrieren Sie sich auf hochwertigen, relevanten Content und integrieren Sie Schlüsselwörter, die sowohl für Bing als auch für Ecosias umweltbewusstes Publikum ansprechend sind. Nutzen Sie Bing Webmaster Tools für Einblicke und Optimierungen und achten Sie auf technische Aspekte wie Ladezeiten und Mobilfreundlichkeit. Berücksichtigen Sie zudem soziale Signale und bauen Sie starke Backlinks auf.

Auf Bing können Sie Werbung über Bing Ads schalten, ein System ähnlich wie Google AdWords. Hier können Sie gezielt Kampagnen erstellen, Zielgruppen definieren und Ihr Budget festlegen. Da Ecosia Bings Suchergebnisse nutzt, wird Werbung, die auf Bing geschaltet wird, auch auf Ecosia angezeigt.

Nutzen Sie die Bing Webmaster Tools, um die Leistung Ihrer Webseite auf Bing zu überwachen. Diese Tools bieten Einblicke in Traffic, Klicks und die Position in den Suchergebnissen. Für SEA können Sie die Leistung Ihrer Bing Ads direkt im Bing Ads Dashboard überwachen. Zusätzliche Tools wie Google Analytics können auch konfiguriert werden, um Daten speziell für Bing und Ecosia zu erfassen und auszuwerten.

Um Ihre Website für die zunehmende Nutzung von Sprachsuche zu optimieren, sollten Sie auf natürliche, gesprochene Sprache setzen. Formulieren Sie Inhalte in Form von Fragen und Antworten, da viele Sprachsuchanfragen in Form von Dialogen erfolgen. Berücksichtigen Sie lokale Suchanfragen und sorgen Sie dafür, dass Ihre Website auch auf „near me“-Anfragen reagiert. Eine schnelle Ladegeschwindigkeit und die Bereitstellung prägnanter, informativer Antworten können dazu beitragen, in den Ergebnissen der Sprachsuche besser abzuschneiden.

Oliver Simon

SEO Content Experte

Oliver Simon kombiniert seine Leidenschaft für SEO mit redaktioneller Expertise, um Inhalte zu schaffen, die sowohl für Leser als auch für Suchmaschinen unwiderstehlich sind.